Wochenende in Bildern

Unser drittes WE im September 2020

Heute probiere ich mich mal an einer kurzen Wochenendbeschreibung, die sich nur an den Bildern langhangelt. Denn besser kurz als gar nicht. Mehr Wochenende in Bildern gibt es bei grossekoepfe.de.

Das Wochenende startet für mich am Freitag. Die beiden Nächte zuvor waren bescheiden und ich freue mich, dass die Kinder mich in der Ecke sitzen lassen und tatsächlich jeder für sich spielt. Ich bin sehr dankbar.

Samstag

Am Samstag wird unser Baby nach dem Frühstück in den selbstgebastelteten Laufstall gesetzt. Zwischen Sofa und Tisch haben wir eine mit Kissen gepolsterte Ecke gebaut. Unten ist eine Fitnessmatte mit Bettbezug. Denn unser Sohn fällt zur Zeit ständig um. Damit er nicht zuviele Beulen bekommt mussten wir uns etwas einfallen lassen.

Während das Baby am Vormittag sein erstes Schläfchen hält, freut sich der Große. Denn wenn das Baby schläft darf er das kleine Lego auf dem Boden verteilen.

Nach Mittagessen und Mittagsschläfchen des Babies brechen wir alle zusammen zu einem Spielplatz auf (mal wieder). Es ist wirklich wunderschönes Wetter und wir haben auch die Picknickdecke und etwas Schokolade eingepackt.

Es ist leider sehr voll auf dem Spielplatz. Den Großen stört es nicht. Ein Elternteil zieht sich immer wieder mit dem Baby zurück, denn es hatte heute nur zwei sehr kurze Schläfchen von je 30 Minuten. Es ist nörgelig und sollte dringend schlafen. Anscheinend ist die neue Umgebung zu aufregend, denn er findet nicht zur Ruhe.

Am Abend spitzt sich die Situation leider noch etwas zu. Der Große hat sich auf dem Spielplatz total verausgabt und kann sich nicht mehr zusammenreißen und das Baby ist auch zu müde. Die Elterntiere sind eh immer müde und so ist die Stimmung recht explosiv. Irgendwann schlafen endlich alle. Außer die Großen, die schlafen irgendwie nicht ein. Es ist doch verrückt.

Sonntag

Ein bisschen Obst zum Frühstück.

Am nächsten Morgen schläft das Baby eine Stunde länger als sonst, also bis 7 Uhr. Ich bin trotzdem gerädert und nehme mir für heute nicht viel vor. Wir gehen uns trotzdem nicht auf die Nerven und das ist sehr schön. Es wird trotz Müdigkeit ein entspannter Sonntag – so entspannt wie es mit zwei kleinen Kindern eben sein kann.

Wir genießen am Nachmittag nochmal den schönen Tag auf einer Picknickdecke. Es ist sonnig aber nicht zu warm und nicht zu kalt. Einfach perfekt. Das Baby bleibt noch in meiner Nähe und spielt mit allem was es in die Finger bekommt. Der Papa sorgt dafür, dass sich der große Sohn austoben kann.

Am Abend wird noch geduscht und gebadet, die Sendung mit der Maus geschaut und mal wieder Ofenkäse mit selbstgebackenem Baguette gegessen.

Super locker und leckeres Baguette.

Mehr Wochenenden in Bildern findest du hier.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.