Tagebuch-Bloggen

Sonntag, 11.04.2021

Ich möchte gerne wieder mehr bloggen. Für nächste Woche habe ich mir eine Wochenschau a la Familienbetrieb vorgenommen. Mal sehen ob das klappt. Die nächste Woche sind wir immer noch im Notbetrieb unserer Kita unterwegs. Da bleibt nicht viel Zeit für Hobbies beziehungsweise, diese Zeit wird direkt von der Schlafenszeit abgezogen.

Heute haben wir den ganzen Tag als Familie zuhause in der Bude verbracht. Eigentlich ganz schön. Der Kleine ist ja von etwas ruhigerer Natur und kuschelt auch mal einfach so ein bisschen oder spielt vor sich hin. Unser Großer ist gerade in einer etwas flippigeren Phase. Er muss ständig springen und kreischen. Einmal am Tag draußen austoben ist eigentlich zwingend notwendig. Heute konnten wir uns dazu aber einfach nicht aufraffen. Gegen Abend lagen die Nerven dann auch blank und die Kinder wurden schneller als sonst ins Bett verfrachtet. Mein Mann telefoniert jetzt und ich habe das Arbeitszimmer für mich und kann etwas tippeln.

Der Kleine hat eine neue Lieblingsecke.

Ein schöner Start in den Tag

Ich hatte die Nachtschicht beim Kurzen und er hat auch leider um vier Uhr morgens das Ende der Nacht eingeläutet. Er war eigentlich noch müde, fand aber nicht wieder in den Schlaf zurück. Zwei Stunden hat er herumgenölt und ich war am Ende ganz schön gereizt. Ich hoffe eins seiner nächsten Worte wird kein Schimpfwort sein. Mir hat das Schimpfen etwas geholfen meine Anspannung abzubauen.

Gegen sechs habe ich dann aufgegeben und das Licht angemacht. Er hat mich dann aus so müden Augen angeschaut, dass ich das Licht wieder ausgemacht habe und ihn ins große Bett neben mich gelegt hat. Das hat tatsächlich heute mal funktioniert. 1,5 Stunden später wache ich wieder auf, weil es leise an der Tür klopft. Der Große möchte zu uns und der Kleine pennt noch neben mir. Der Große kuschelt sich kurz neben mich. Das sind diese schönen Momente, die für so vieles entschädigen. In bin einfach nur glücklich.

Die Maus – Kraftmacher-Lied

Den Tag über machen wir nichts Großartiges, räumen auf, trinken Kaffee, trinken Tee, essen Pesto-Nudeln zum Mittag, Brot zu Abend und Bananenbrot zum Kaffee. Zwischendurch schauen wir einmal die Maus zusammen. Heute gab es komischerweise keine neue Sendung. Vielleicht die falsche Uhrzeit. Schauen wir halt eine alte Sendung.

Ein Beitrag hat mich sogar ein bisschen bewegt. Ein Lied, dass viele Familien aus ihren Wohnzimmern aufgenommen haben, ein Kraftmacher-Lied. Eine total tolle Aufnahme. Ich fand auch toll, dass gar nicht so doll hervorgehoben wurde, dass in jeder Familie ein Kind mit Down-Syndrom dabei war. Mein großer Sohn hat auch nichts weiter dazu gesagt. Schön, wenn er es einfach normal findet. Vor einiger Zeit hatten wir mal bei der Maus einen Beitrag über Willi gesehen. Da hatten wir auch ein bisschen darüber geredet. Bei ihm war auf jeden Fall hängengeblieben, den Willi gibt es wirklich und dass für ihn das Leben etwas anders ist.

So, für heute reicht es. Kommt gut in die nächste Woche.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

2 Kommentare

  1. Christel Feldt says:

    Dein Blog ist super . Eine Frage : Wo kann man die Kaffeedose und die Hot Schokoladedose kaufen / bestellen ? Danke. Eine gute Zeit. Bis zum nächsten Mal.
    Herzliche Grüße Christel
    Ich habe keinen Blog.

    1. Sandra says:

      Hallo Christel, das ist ja toll: mein erster Kommentar. 🙂 Und ich verpasse ihn direkt, weil ich eine kleine Blog-Pause eingelegt habe. Die beiden Dosen habe ich bei Amazon gekauft. Ich kann dir auch die Links schicken wenn du es dort nicht findest (suche: Retro Kaffeedose). Nur zur Info: Ich nehme nicht am Amazon-Partner-Programm teil. Wünsch dir auch eine gute Zeit. Lieben Gruß, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.