12 von 12 Tagebuch-Bloggen

#hunderttagebuch: 66/100 – 12 von 12 im November 2021

Dieser Beitrag enthält möglicherweise unbeauftragte und unbezahlte Werbung – einfach nur weil ich aufschreibe und zeige was wir gemacht, gegessen oder gelesen haben.

Ich mach wieder mit bei 12 von 12. Mehr davon gibt es bei Draußen nur Kännchen!. Ich bin dieses Mal sehr spät dran, vielleicht schaff ich ja mal den letzten Beitrag in der Liste.

Diesen Freitag ist die Kita zu (Konzepttag). Ich habe mir deswegen Urlaub genommen und betreue beide Kinder zuhause. Mein Mann sitzt im Homeoffice im Arbeitszimmer.

Wir frühstücken gemeinsam. Kaffee mit Erbsenmilch. Haferflocken mit Nougat Bits und Leinsamen.

Mein Mann zeigt mir stolz die neuen Flicken. Jetzt sieht die Naht schon richtig gut aus. Er plant in Gedanken bereits einen Schlafanzug selber zu nähen. Ich bin gespannt was da noch kommt.

Unser Weihnachtskaktus hat wieder sehr viele Blüten. Schön, dass es Pflanzen gibt, die im grauen November blühen.

Mein Sohn bringt mir unser Paw Patrol Buch. Die Kinder lieben die kleinen Hunde sehr. Bisher haben wir selbst nichts von den Merchandising Produkten gekauft. Aber die wenigen Paw Patrol Geschenke, die aus der Familie hier eingetrudelt sind, werden heiß und innig geliebt. Dieses Jahr steht noch ein Geburtstag und Weihnachten an und wir werden dieses Mal auch ein paar Paw Patrol Wünsche erfüllen.

Der Kleine darf nach zwei Wochen zuhause endlich auch mal wieder raus. Es ist ein grauer, nasser Tag und wir haben den Spielplatz für uns alleine. Vermutlich sind die anderen Kinder auch einfach nur im Kindergarten.

Ich habe mal an den Ball gedacht und wir spielen Fußball. Zweimal kickt der Kleine, dann lässt er sich auf den Hintern plumpsen und will im Sitzen weiterspielen.

Irgendwann liegt er auch einfach nur da (zum Glück warm eingepackt) und der Große springt über ihn drüber. Dann wird mir klar, dass der Große vielleicht auch mal mit den Schuhen am Gesicht vom Kleinen hängenbleiben kann und ich denke mir schnell ein anderes Spiel aus.

Nach dem Mittagessen packe ich noch ein Geburtstaggeschenk aus, dass am Vormittag mit der Post kam. Schöner Ostfriesen-Tee mit Süßigkeiten und sogar eine Flasche Wein.

Die Kinder haben auch etwas bekommen. Ein Igel-Puzzle, dass natürlich der Große soooo toll findet und für ihn eigentlich ein Kratzel-Buch.

Während der Kleine schläft, baue ich mit dem Großen Lego. Zum Glück kann ich ihn irgendwann dazu überzeugen in die Kuschelecke umzuziehen und ein Hörbuch zu hören: Interview mit einem Tiger. Der Kleine ist schon nach einer Stunde wieder wach und zusammen hören wir noch ein Paw Patrol Hörbuch. Dabei wird noch ein bisschen Lego gebaut und gekuschelt.

Der Große hat Sticker im Kindergarten geschenkt bekommen. Wir überlegen wo wir sie anbringen können. Auf dem Fahrradhelm passt es gut.

Mit dem Großen übe ich seinen Namen aufzuschreiben. Mit dem Kleine male ich, ich die Sonne, er das Gras und die Blumen.

Mein Mann bringt den Großen zum Turnen und geht auf dem Rückweg einkaufen. Dann holt er den Großen wieder ab. Der Kleine und ich packen in der Zeit die restlichen Einkäufe aus. Am Ende des Tages mit zwei kleinen Kindern bin ich reif für die Wanne. Nach dem Essen springe ich kurz rein und genieße die Wärme und Ruhe.

Nachdem die Kinder eingeschlafen sind, treffen mein Mann und ich uns im Wohnzimmer. Wir wollen endlich mal Star Trek Discovery weiterschauen. Wir fangen nochmal mit Staffel 1 ein, denn es ist schon eine ganze Weile her.

Das haben wir vor einem Jahr gemacht: 12 von 12 im November 2020.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.