Tagebuch-Bloggen

#hunderttagebuch: 53/100 – Couch und Quark-Teig

Nach unserem Wochenendtrip habe ich nun ein paar Tage frei. Mein Mann hat nicht mehr so viele Urlaubstage übrig und so habe ich heute mal ein paar Stunden für mich. Nur meinen Schreibtisch habe ich nicht zur Verfügung. Dort sitzt am Nachbar-Schreibtisch mein Mann und arbeitet. Eine Schattenseite des Homeoffice.

Ich fühle mich heute aber eh nicht so gut, habe Halsschmerzen und leichten Schnupfen. Ein ganz klarer Fall für die Couch, zumindest bis halb drei, dann hol ich die Kinder ab. Ganze drei Stunden halte ich es auf der Couch aus. Ich spiele natürlich Hearthstone und schaue etwas “Modern Family”, denn es gibt eine neue Staffel.

Mein aktuelles Buch liegt neben mir auf der Sofa-Lehne. Ich lese tatsächlich keine einzige Seite. Verdammte Online-Spiele. Ein schöner Vormittag war es trotzdem. Ein bisschen schlechtes Gewissen gehört eben auch dazu.

Endlich mal wieder vegetarisch

Ich koche eine kleine Gemüse-Suppe zum Mittagessen mit meinem Mann. Das ist eine klasse Sache am Homeoffice. Wir können uns mal in Ruhe unterhalten.

Nach den Tagen gutbürgerlichen Essens bei Schwiegermama freue ich mich über meine Veggie-Suppe. Wenn ich beim Kleinen übernachte (also alle zwei Tage), lese ich abends gerade immer ein paar Seiten in “How not to die”. Weiß nicht, wer da nicht zum Vegetarier wird. Bei mir jedenfalls wirkt die Auflistung der positiven Effekte des Verzichtes auf tierische Produkte. Ich verspüre gerade wieder den starken Drang mich gesünder zu ernähren. Mal sehen ob ich es hier durchsetzen kann.

Zum Abendessen möchte ich Brokkoli-Kartoffel-Auflauf kochen, werde dann aber zu einer Quark-Teig-Pizza überredet. Ich wollte gerne das heute mal alle mitessen, denn mein großer Sohn hatte in der Kita zum Mittagessen nur blanke Nudeln. Natürlich gab es auch eine Soße dazu und auch Obst als Nachtisch, beides schmeckte meinem Sohn jedoch nicht. Ich habe das Rezept von frische-brise für schnelle Pizza ausprobiert. Die Hälfte der Familie mochte es, die andere Hälfte bevorzugt einen klassischen Teig.

Morgen werde ich mal mit meinem Mann frühstücken gehen, denn wir sind morgen seit einem Jahr verheiratet. 🙂

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.