Tagebuch-Bloggen

#hunderttagebuch: 4/100 – 050821 #WMDEDGT

Es fühlt sich im Moment richtig gut an jeden Tag zu bloggen. Ok, es ist gerade erst der vierte Tag, aber es groovt sich ein. Heute passt mein Beitrag auch bei #WMDEDGT hinein. Vielleicht bin ich auch nur etwas euphorisch weil es mir heute endlich etwas besser geht. Mein Mann und der Kleine sind allerdings noch ganz schön krank.

Die Nacht war auch gar nicht so schlecht. So ab halb eins bis sechs konnte ich ungestört schlafen und der Kleine auch. Heute Abend war das Fieber vom Kleinen jedoch schon wieder über 39 Grad. So langsam könnte es mal besser werden.

Ich konnte heute ganz in Ruhe arbeiten, da mein Mann nun krank geschrieben ist und der Kleine und er den Vormittag zusammen verbracht haben.

Vorschul-Jahr im Kindergarten

Am Nachmittag bin ich auf zur Kita, dort gab es heut das Eltern-Gespräch zum Vorschuljahr in der Kita. Genau, für meinen Großen hat schon das letzte Jahr in der Kita begonnen. Es war wirklich ungewöhnlich mal wieder mit so vielen Leuten in einem Raum zu sitzen (leider nur ein Mann und viele Frauen). Viel Kontakt hatte ich aber nicht. Alle trugen Maske und schauten nach vorne.

Wir erfuhren von vielen spannenden Ausflügen, die gemacht werden sollen und was den Kindern beigebracht werden wird. Nämlich nicht lesen, rechnen und schreiben, sondern eher sich selbst, ihre Grenzen und Fähigkeiten und Alltägliches. Gleich zu Beginn soll ein Polizist kommen und ihnen ein bisschen etwas über Verkehrsregeln erzählen. Es klingt alles ganz spannend und ich freue mich für meinen Sohn, dass er das Angebot in der Kita wahrnehmen kann. An zwei Tagen in der Woche hat er Vorschule und drei Tage kann er wieder Kita-Kind sein. Der Auftakt ist nächste Woche und er wird auch eine kleine Schultüte von der Kita bekommen. Ich überlege ihm einen neuen, größeren Rucksack zu schenken.

Als ich ihn dann abholte war er schon wieder einigermaßen müde. Da mein Mann und ich erkältet sind und der Kleine mit hohem Fieber neben mir lag, haben wir einfach wieder eine Sendung mit der Maus geschaut.

Wir schauen die Maus. (Das Foto enthält unbezahlte und unbeabsichtigte Werbung.)

Zum Abendessen gibt es wieder Brühe mit Nudeln. Die beiden Kinder hatten dazu noch mehr Nudeln. Der Große dann noch Knäckebrot mit Käse und zum Nachtisch Dinkelpops mit Milch.

Ich habe dann heute den Kleinen ins Bett gebracht, was ungewöhnlich schnell ging. Eigentlich singen wir immer mindestens ein Lied zusammen (“Hände waschen, Hände waschen…”), aber heute nicht. Er hat sich einfach mit dem Kopf auf die Kuscheldecke gelegt und ist eingeschlafen. Völlig erledigt vom Fieber. Armer Wicht.

Nun habe ich eben noch ein klein wenig gearbeitet und jetzt noch der Blog-Beitrag. Es läuft.

Dann aber gleich Feierabend mit ein bisschen Harry Potter auf die Ohren.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.