Tagebuch-Bloggen

#hunderttagebuch: 27/100 – Schlaflos in Hamburg

Diese Nacht ist wieder etwas passiert was mir eben manchmal passiert. Schon seit Jahren. Schon bevor ich Kinder hatte. Ich schlafe einfach nicht ein. Davor hatte ich zwei Erkältungsnächte hinter mir. Ich bin also eigentlich müde genug. Der Schlaf findet mich trotzdem nicht. Wenn ich bis Mitternacht nicht eingeschlafen bin, dann wird es meistens auch nichts mehr. Irgendwann so ab zwei oder drei Uhr nachts ist mir dann alles egal. Dann eben. Ist ja nicht das erste Mal. Ich schaffe das schon. Trotzdem ärgere ich mich. Ich mag diese Zombie-Tage nicht. Tage an denen ich nur durchhalte.

Und alles ohne Grund. Nicht weil die Kinder mich in der Nacht wach gehalten haben, weil am nächsten Tag ein aufregendes Ereignis ansteht oder weil ich krank bin. Nee, einfach nur so.

Ich frag mich ob es vielen anderen Menschen da draußen manchmal genauso geht wie mir oder ob es nur wenige einzelne sind.

Ich überstehe den Tag heute auch mit nur drei Stunden Schlaf. Ja, denn irgendwann gegen vier Uhr bin ich dann doch endlich eingeschlafen. Homeoffice ist heute wirklich ein Segen. Ich muss nicht raus, darf Zombie-like vor meinem Rechner sitzen, muss die Kamera nicht einschalten und darf programmieren. Das lenkt mich wirklich gut ab und bringt mich über den Tag.

Nach dem Mittagessen versuche ich mich hinzulegen. Klappt auch nicht. Verrückt und unverständlich, oder?

Mein Mann geht heute zum Elternnachmittag vom Kurzen und die Kinder dürfen länger in der Kita bleiben. Dann sogar mal zusammen in einer Gruppe. Bin gespannt was es denn gleich beim Abendessen zu erzählen gibt.

Ich werde einen Pott Milchreis machen. Das geht schnell und die Kinder lieben es. Dann werde ich noch den Großen ins Bett bringen und danach ist der Tag geschafft. Drückt mir die Daumen, dass ich heute einschlafe. Es geht eigentlich gar nicht anders. Irgendwann muss ich doch.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

1 Kommentar

  1. […] meiner schlaflosen Nacht kam nun eine mit guten acht Stunden Schlaf. Tatsächlich steckt mir meine Erkältung doch noch ganz […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.