#hunderttagebuch: 25/100 – ein Herbsttag im August

Heute morgen fing der Tag aus unerklärlichen Gründen schon um fünf Uhr morgens an. Ich war hellwach, alles schlief noch. Also hab ich die Zeit mit Hörbuch-Hören überbrückt. Dann kommen so um sieben die Kinder rüber. Der Kleine ist etwas verschnupft und angeschlagen. Ob er Montag in die Kita kann, ist fraglich. Er freut sich …

#hunderttagebuch: 24/100 – Angst vor Corona und 2G in Hamburg

Mein Beitrag von gestern kommt nun erst einen Tag später. Gestern war ich plötzlich so müde, dass ich einfach nur schnell ins Bett musste. Angst vor Corona Ein Thema bringt mich zur Zeit immer wieder zum Grübeln. Die Angst der Eltern, dass ihre Kinder Corona bekommen. Ich lese das zur Zeit immer mal wieder z.B. …

#hunderttagebuch: 23/100 – Schwimmwindeln und Harry Potter

Mein Tag fängt mal wieder müde an. Ich liege wieder neben dem Kinderbettchen. Mein kleiner Sohn begrüßt mich dafür mit guter Laune. Tssssss macht die Schlange. Beim Frühstück sucht der Mann verzweifelt Kakao für seine Haferflocken. Alles alle. Nur noch Zartbitter, das ist leider so gar nicht sein Geschmack. Währenddessen unterhalte ich mich mit meinem …

#hunderttagebuch: 22/100 – 10000 Schritte und Pläne

Zunächst habe ich mal meinen Standard-Tag von gestern angepasst und Uhrzeiten hinzugefügt. Es war doch gestern etwa zu kurz und knapp geraten. Und worüber schreibe ich heute? Es war ein ganz normaler langer Arbeitstag, also kein Standard-Tag. An einem langen Arbeitstag bringe ich die Kinder morgens in die Kita und kann dafür am Nachmittag prinzipiell …

#hunderttagebuch: 20/100 und Wochenende in Bildern

Ich folge ja zur Zeit dem Beispiel von booksandbabies und blogge jeden Tag ein wenig. Mittlerweile habe ich schon 20 Tage durchgehalten und dabei nur einen Tag ausgelassen. Ich bin mächtig stolz auf mich, da ich in den letzten zwei Jahren, seit es diesen Blog gibt, noch nie so regelmäßig etwas aufgeschrieben habe. Es ist …

#hunderttagebuch: 19/100 – ein Samstag im Park

Der Samstag beginnt wie die meisten Samstage. Ich liege auf dem Boden neben dem Kinderbettchen und möchte mich nicht bewegen. Mein kleiner Sohn hat andere Pläne. Wir schauen Bilderbücher bis mein Mann mir schreibt, dass er bereits wach ist. Ich trinke erstmal einen Kaffee. Mein Mann und mein kleiner Sohn frühstücken in der Zeit in …

#hunderttagebuch: 18/100 – endlich mal Laufen

Heute ist also der wache Tag von meinem Zwei-Tage-Rhythmus. Ich wache trotzdem müde auf. Ich bin ja stolze Besitzerin einer Smart-Watch, die mir morgens sagt, dass ich schlecht geschlafen habe, falls ich es noch nicht selbst gemerkt habe. Leichte Dehn-Übungen schlägt sie mir vor. Yoga habe ich gestern Abend nicht mehr gemacht. Aber haltet euch …

#hunderttagebuch: 17/100 – Zwei-Tage-Rhythmus

Bin heute müde – die Nacht beim kleinen Sohn war kurz. Ich habe mehr neben seinem Bett geschlafen als ich wollte. Anscheinend macht er gerade einen Entwicklungssprung, denn er hat mich öfter gerufen als üblich. Das Frühstück wird aus dem Grund auch nicht so angenehm. Ich hätte gerne eine kleine Auszeit um in Ruhe wach …